Map Options Menü

From Air Navigation User Manuals
Revision as of 19:09, 8 March 2016 by Oliver (talk | contribs)
Jump to navigation Jump to search
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎português




Android Version

caption

Wählen Sie in der Symbolleiste den «Map Options»- Button um auf die verschiedenen Optionen für die Moving Map zu zugreifen.


caption

Lufträume: Zeigt eine Liste, auf der man die Lufträume nach ihrer Art auf dem Moving Map anzeigen/ausblenden kann. Verwenden Sie diese Funktion als Filter für die Klassen von Lufträumen, die Sie immer auf der Karte sehen möchten und die, die Sie nicht sehen möchten. Es gibt zudem auch ein Höhenfilter.


caption

Wegpunkte: Sie können auch die Wegpunkte nach ihrem Typ (Luftraum, Heliport, IFR, VFR, NDB, VOR, TACAN, usw) filtern. Es gibt auch die Möglichkeit am Ende des Menüs sie nach Start- und Landebahn-Länge und Art der Oberfläche/Unterbau zu filtern.


Mapand4.jpg

Karten: Sie können zuvor heruntergeladenen Karten anzeigen/verbergen oder sie nach oben/unten schieben, um sie sichtbar zu machen falls sie sich überlagern.

caption

Widgets:

Bearing line: zeichnet eine gepunktete Linie bis zum nächsten Wegpunkt auf der Karte.
Extended track line: ist die Verlängerung des Kurses nach vorne und ermittelt die ETE von 2, 5 und 10 Minuten.
Vector label: zeigt die Richtung und Distanz bis zum nächsten Wegpunkt.
Runway identifier: zeigt die Landebahnen für den Ziel-Wegpunkt der Route.



iOS Version

Wählen Sie in der Symbolleiste die „Map Options“-Taste, um auf die verschiedenen Optionen für die Moving Map zu zugreifen.

caption
  • Brightness. Steuert die Helligkeit des Bildschirms.
  • Show maps. Aktiviert oder deaktiviert den BildschirmHintergrund.
  • Elevation graph. Aktiviert oder deaktiviert das Geländeprofil.
  • Terrain awareness 2D/3D. Aktiviert oder deaktiviert die „Terrain awareness“ sowohl für die Moving Map als auch für das 3D EFIS-Modul.
  • Show METAR on map. Zeigt die entsprechenden WetterSymbole um die Flughäfen (VMC / IMC) auf der Karte an. Eine Internet-Verbindung ist nötig, um diese Funktion zu nutzen.

Das «Maps settings» Modul (Karteneinstellungen)

  • Lufträume. Zeigt eine Liste, auf der man die Lufträume nach ihrer Art auf der Moving Map anzeigen / ausblenden kann. Verwenden Sie diese Funktion als Filter, für die Art von Lufträumen, die Sie immer auf der Karte sehen möchten und die, die Sie nicht sehen möchten. Es gibt zudem einen Höhen Filter, so dass Sie nur die Lufträume angezeigt bekommen, in deren Zone Sie fliegen oder einfach nur diejenigen auf Ihrer aktuellen Höhe. Ausserdem können Sie die Lufträume vollständig schraffieren und sich den Namen anzeigen lassen. Die Lufträume können zudem in der Höhengrafik angezeigt werden (vgl. Abbildung).

Terrain.jpg

  • Wegpunkte. Sie können die Wegpunkte nach ihrem Typ (Luftraum, Heliport, IFR, VRP, Seezeichen, etc) filtern. Es gibt auch die Möglichkeit nach Start-und LandebahnLänge und Art der Oberfläche zu filtern.
  • Hindernisse. Hindernisse können auf dem Moving Map ein- oder ausgeblendet werden. Hindernisse können auch nach Ihrer Höhe gefiltert werden. Lesen Sie das ArtikelHindernisse für mehr Information.
Overl.jpg
  • Widgets. Sie können aussuchen, ob Sie die verlängerte Kurslinie (Track line) des Flugzeugs (dargestellt als gestrichelte orange Linie) sowie die Peillinie zum nächsten Wegpunkt (dargestellt als gepunktete graue Linie) angezeigt oder versteckt haben möchten. Siehe Screenshot auf der folgenden Seite. Ausserdem können Sie Beschriftungen auf jedem 25 Vektor anzeigen lassen mit der Entfernung und dem Kurs bis zum nächsten Wegpunkt. Als weiteres Feature können „Runway identifiers” die Start-und Landebahn Grenzen auf der Moving Map so ausweiten, dass der Anflug vereinfacht wird.

Mapop2.jpg

Die „Erweiterte Kurslinie“ (orange) zeigt die ETA in Minuten von Ihrer aktuellen Position an. Die „Peillinie“ (grau) zeigt auf den nächsten ausgewählten Wegpunkt.

  • Hintergrundfarbe. Sie können die Farbe des Hintergrundes für die Zonen, in denen keine Karten angezeigt werden auswählen. Dies ist ein sehr nützliches Werkzeug, wenn Sie Lücken oder weisse Zonen im Meer / Ozean von heruntergeladen Charts finden. Sie können dann die „Meerfarbe“ aussuchen um diese Lücken zu füllen.
  • Karten. Sie können zuvor heruntergeladene Karten anzeigen, verbergen oder überlagern.


Der Air Nav Pro Map-Engine ist in der Lage mehrere Karten gleichzeitig anzuzeigen und zu entscheiden, welche Karte oben angezeigt werden sollte, wenn sich zwei Karten überlappen. Dies bedeutet, dass man Karten von unterschiedlichen Anbietern kombinieren und entsprechend alle zur gleichen Zeit nutzen kann.


Zurück zu Index (Android)

Zurück zu Index (iOS)